Herzlich Willkommen

Das Cala Theater, eine der ältesten und größten Kleinkunstbühnen in Freiburg, ist seit 30 Jahren ein Begriff für humorvolle und geistreiche Unterhaltung. Wir spielen zeitgenössisch kritische wie auch humoreske Autorenstücke. Zusätzlich treten zum Teil international renommierte Künstler als Gastspieler auf. Unsere klimatisierten Räume bieten Platz für bis zu 130 Zuschauer. Rund ums Haus sind kostenlose Parkplätze für unsere Gäste vorhanden. In unserem Theatercafé lässt es sich angenehm entspannen und geniessen.

Freuen Sie sich auf inspirierende Momente sowohl im Abendprogramm als auch nachmittags für Kinder und Jugendliche.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihr CalaTheater Team

Sie haben Geburtstag? Unser Geschenk für Sie: 1 Gratis-Eintrittskarte & 1 Freigetränk Ihrer Wahl!

Spielplan Download April - Juli 2017 Abendtheater
Spielplan Download Jan - Juli 2017 Junges Theater

Paarungszeiten - Mischen is possible

Premiere am Fr 17. März 20:00
bis 28.5.2017

Ein schräger bissiger Mix aus Komödie und Kabarett.
Zwei Paare spielen „Bäumchen wechsel dich“ und prallen mit Ihren unterschiedlichen Vorstellungen von Beziehung, Wünschen und Sehnsüchten aufeinander. Ist es die freie Liebe, man darf alles, man muss es nur beichten? Oder doch lieber die Bildungsbürger-Reihenhaus-Ehe, man darf nicht alles, macht es aber trotzdem? In jeder Partnerschaft fragen sich sowohl Männer als auch Frauen: Ist das der fleischgewordene Traum meiner heißen Sehnsüchte?
„...liebenswert und hinreißend. Ein Genuß!“
„...Tragisch komisch und erschütternd ehrlich. Man erkennt sich wieder und fühlt sich ertappt. Großartig!!!!“

Infos zum Stück
Trailer
Karten und alle Termine hier

Neu im Jungen Theater: Alice... im Wunderland

In einer minimalistischen Dekoration mit zig Requisiten aus der Alltagswelt folgt Alice dem weißen Kaninchen und gelangt auf eine abenteuerliche Reise ins Wunderland. Dort begegnet sie der Raupe, der weißen Königin, der Grinsekatze, dem Hutmacher und schlußendlich der Herzkönigin. Alles Bekannte beginnt zu zerfließen, nichts ist mehr wie es war: Sprache wird umgedeutet, Regeln werden gebrochen, Begriffe umdefiniert. Logik, Ordnung und Identität lösen sich auf. „Gibt es mich?“, fragt Alice. Wenn alles rundherum sich auflöst, dann kommt man zur Mitte des eigenen Herzens. 

Infos zum Stück
Trailer
Karten und alle Termine hier

Die Wunderübung

Sa 3. Juni | Fr 28. & Sa 29. Juli
von Daniel Glattauer

Nach dem großen Erfolg können Sie sich auf eine Wiederaufnahme der "Wunderübung" freuen - eine Paarberater Komödie von Daniel Glattauer!

Valentin und Joana sind ein Paar, das sich irgendwo zwischen Kindererziehung, Haushalt und Job selbst verloren hat. Sie nörgelt und weiß immer schon vorher, was er sagen will; er hat mehr oder weniger resigniert. Das Paar hat sich zu einem Paarberater, Dr. Urs Blümmel, begeben. Der aber scheint selbst einige Probleme zu haben. So beginnt eine sehr turbulente und äußerst witzige Therapiestunde.
Es spielen: Tatjana Mayer, Lukas Müller, Jürgen Weber

Karten und alle Termine hier

Infos zum Stück

Gut gegen Nordwind

Eine virtuelle Liebes-Komödie von Daniel Glattauer

Sa 17. Juni um 20:00

Daniel Glattauers hinreißender Liebesdialog, seit Jahren ein Bestseller! Eine falsch abgesendete E-Mail bildet den Auftakt für eine "E-Mail-Beziehung", die allmählich außer Kontrolle gerät.


Infos zum Stück
Karten und alle Termine hier

Der Gott des Gemetzels

Eine Gesellschafts-Komödie von Yasmina Reza

23.-25. Juni | 14. & 15. Juli

DER GOTT DES GEMETZELS ist die wohl brillanteste Wort-Schlacht zwischen zwei Paaren. Yasmina Rezas bitter-böse Gesellschaftskomödie schickt sich an, der Bühnenklassiker des 21. Jahrhunderts zu werden. Nach einer Prügelei ihrer Kinder in einem Park treffen sich die zwei Elternpaare, um den Bericht an die Versicherung zu verfassen. Innerhalb kürzester Zeit lassen die gebildeten, gutsituierten und guterzogenen Durschnittsbürger alle Manieren sausen. „Der Gott des Gemetzels“ bietet ein Dialogfeuerwerk voller satirischer Pointen und humoristischer Highlihgts, das kaum Pausen zum Atmen lässt.

Infos zum Stück
Karten und alle Termine hier

Premiere: Der perfekte Mann

Premiere: Fr 30. Juni, 20 Uhr

Sebastian Busch ist der perfekte Mann: Von Frauen erzogen, vom Machotum angewidert und zur steten Arbeit an sich selbst entschlossen. Er lässt sich von seiner Chefin mit einer B-Schauspielerin verkuppeln, von der er weiß, dass er ihr unterlegen ist. Lange Zeit versucht er, den lockeren Lebenswandel seiner Frau zu tolerieren und verständnisvoll zu sein. Doch als sie ihn auch noch in einem Kabarettprogramm verwurstet, ist sogar für den perfekten Mann die Grenze überschritten.

Es spielt: Jürgen Weber 
Text: Morten Feldmann 
Regie:Tatjana Mayer


Karten und alle Termine hier

Infos zum Stück

Fast Faust - oder des Pudels Kern

Fr 21.7. um 20:00

Urkomisch und teuflisch gut!

Bei Goethes Klassiker im Theater Tränen zu lachen könnte uncool sein, ist aber bei »Fast Faust« (fast) unvermeidlich. Hier darf von Herzen gelacht werden, wenn witzige Dialoge, köstliche Albernheiten und eine gehörige Portion Spaß den Rahmen für einen rasanten, theatralischen Schnellimbiss bilden, der selbst dem größten Theatermuffel die Pantoffel auszieht.
Es spielen: Jürgen Weber, Matthias Kohler

Infos zum Stück
Trailer
Karten und alle Termine hier

Premiere: Meisterklasse - Maria Callas

Premiere am Fr 6. Oktober, 20 Uhr

Schauspiel von Terrence McNally
Musik von Vincenzo Bellini, Giacomo Puccini und Giuseppe Verdi

"Glauben Sie nicht, dass Singen ein leichter Beruf ist. Es bedeutet ein Leben lang arbeiten." Sie muss es gewusst haben: Maria Callas (1923-1977), genannt La Divina (Die Göttliche), hat den Operngesang revolutioniert und Aufführungsgeschichte geschrieben. 

In "Meisterklasse" verwandelt Terrence McNally die legendäre Bühnenheroine selbst in eine Theaterfigur. Sein Erfolgsstück basiert auf Mitschnitten von öffentlichen Kursen, die Maria Callas 1971/72 zur Fortbildung junger Sänger an der New Yorker Juillard School abhielt. Daraus wurde, literarisch erweitert, ein berührendes Porträt der einzigartigen Primadonna.

Infos zum Stück
Karten und alle Termine hier

Premiere: Beim Psychiater

Premiere am Fr 3. November, 20 Uhr

Oder: Die Welt der Neurosen

Der Schriftsteller Schreiber unterzieht sich monatelangen, kostspieligen Sitzungen in der Praxis des bekannten Psychiaters Ostermann. Doch die Therapie bringt auch nach zwei Jahren keine Hilfe. Schreiber wird von Sitzung zu Sitzung, von Scheck zu Scheck, vertröstet, "Das Leben besteht aus Geduld", bekommt er von seinem Seelenarzt zu hören. "Für heute ist unsere Zeit um. Auf Wiedersehen!"

Infos zum Stück
Karten und alle Termine hier

Gastspiel: Drei Männer braucht die Frau

Fr 29. & Sa 30. Sept, 20:00

Klaus Bäuerle / Kabarett Maul & Clownseuche

Mit faszinierender Wandlungsfähigkeit gibt Klaus Bäuerle drei Männer, die unterschiedlicher nicht sein können: da ist der etwas verklemmte Psychologe Hans Kleinmann, da ist der Pharmaunternehmer Horst Eber, der seinen Nachnamen für eine erotische Prophezeiung hält, und als wäre dies nicht genug, holt sich Annabelle noch den jungen Türken Cem ins Bett. Mit fliegenden Wechseln zappt Bäuerle zwischen seinen Typen hin und her, lässt sie baggern und rackern, fluchen, giften, leiden und lieben. Natürlich eskaliert die Situation - mit vollkommen überraschendem Ausgang.


Infos zum Stück
Karten und alle Termine hier